Brandenburger Liner BB2.5

Schlauchliner für alle Nennweiten

Der Brandenburger Liner BB2.5 wird für alle Nennweiten angeboten und besticht durch eine einzigartige Konstruktion der verwendeten Glasmatten. Hierdurch wird eine hohe Festigkeit des Materials erzeugt, damit auch bei höchsten statischen Anforderungen und gleichzeitig möglichst dünnen Schlauchliner eine passende Variante gewählt werden kann. Speziell bei Brandenburger wird ein zusätzlicher Außenschutz angeboten, welcher mit seinem zweilagigen, faserverstärkten Aufbau den Schlauchliner vor allen Widrigkeiten vor, während und nach dem Einbau schützt.

Schlauchliner mit einem DN > 875 weisen gemäß der geänderten DIBt-Zulassung Z-42.3-490 ein Kurzzeit-Umfangs-E-Modul von 16.875 N/mm² auf.

Möglich wurde dies durch die neue Konzeptionierung der Wickeltechnik auf unserer vierten Produktionsanlage. Das im Jahr 1996 im Hause Brandenburger entwickelte und bis heute patentierte Wickelverfahren wurde auch bei dieser hochmodernen Anlage grundsätzlich beibehalten, jedoch wesentlich weiterentwickelt. Dieser technische Fortschritt spiegelt sich auch in jedem weiteren Produktionsschritt wider; so beispielsweise auch beim Folientransport sowie beim Abtafeln der Schlauchliner in die eigens im Haus gebauten Transportkisten.

Vorteile

Warum Brandenburger Liner

- E-Modul - Gewährleistung einer hohen mechanischen Festigkeit!

Dank des Langzeit E-Modulwerts von 11.180 N/mm² kann eine hohe mechanische Festigkeit gewährleistet werden. Hierdurch kann der Liner dünner dimensioniert werden, was zum einen Materialkosten spart und zum anderen den Einbau schneller und sicherer gestaltet.

- Glasvliesverschleißschutzschicht - Laminatschutz und Abriebsminimierung!

Die Glasvliesverschleißschutzschicht schützt das tragende Laminat des Liners und minimiert gleichzeitig den Abrieb der Oberfläche. Da das Vlies aus Glas besteht, wird die Transparenz des Verbundes nicht gestört und der Ausdehnungskoeffizient bleibt einheitlich. Somit hält der Liner ohne Nachteile jeder Beanspruchung in der Praxis stand. Der Verschleiß nach der "Darmstädter Kipprinne" beträgt dabei unter 0,1 mm und ist in jedem BB2.5 zusätzlich zu der statisch tragfähigen Wandstärke bereits vorhanden, ohne dass hierfür Mehrkosten entstehen.

- Zusätzlicher Außenschutz - Doppelter Schutz!

Durch den zusätzlichen Außenschutz wird der Brandenburger Liner doppelt geschützt. Vor allem Liner mit großen Nennweiten und hohem Eigengewicht werden zusätzlich vor mechanischen Beschädigungen beim Einzug geschützt. Die doppelte Sicherheit, die sich durch den zweilagigen Außenfolienkomplex ergibt, bringt es zusätzlich mit sich, dass bei anstehendem Grundwasser kein geschlossener Preliner benötigt wird!

Der zusätzliche Außenschutz dient darüber hinaus als integrale Gleitfolie, was auch so in der DIBt-Zulassung verankert ist. Hierdurch kann in den meisten Fällen die Gleitfolie beim Einzug entfallen, was eine Einsparung eines Arbeitsgangs auf der Baustelle bedeutet und somit zu einer Kosteneinsparung führt.

Vorteile:

  • Doppelte Sicherheit bei Grundwasser
  • Bester Schutz vor mechanischen Einflüssen
  • Möglicher Entfall der Gleitfolie
  • Reduzierter Aufwand beim Einbau und bei der Disposition der Gleitfolie
- Baustellenhandhabung und kompakter Aufbau - Mehr Sicherheit und Risikominimierung bei der Installation

Brandenburger setzt bei der Entwicklung der Produkte einen speziellen Fokus auf die Handhabung auf der Baustelle. Hierdurch wird ein Mehrwert für den Kunden in Bezug auf die Sicherheit und Risikominimierung bei der Installation, bei gleichzeitiger Zeitersparnis erreicht!

Durch eine vlieskaschierte Außenfolie verklebt das gewickelte Laminat mit der Außenfolie und kann als kompaktes Paket eingebaut werden. Somit verrutscht der Liner beim Einbau nicht mehr innerhalb seiner Verpackung. 

Aufgrund der speziellen Harzrezeptur des Schlauchliners wird dieser sehr geschmeidig sowie transparent und ermöglicht das Abzeichnen der Seitenzuläufe. Dadurch erhält man eine höhere Sicherheit beim anschließenden Auffräsen der Zuläufe.

Ein weiterer Vorteil des speziellen Aufbaus zeichnet sich bei der Konfektionierung des Schlauchliners auf der Baustelle aus. Der Einbau der Lichterkette erweist sich dabei ebenfalls als einfach, da der Liner stabil stehen bleibt, ohne sofort zusammenzusacken.

Vorteile:

  • Einfaches Einbringen in den Kanal
  • Abzeichnen der Seitenzuläufe
  • Einfaches Schneiden des Materials
  • Erleichterter Einbau der Lichterkette
- Aushärtegeschwindigkeit - schnell und sicher!

Durch die Reinheit der Materialien und der speziellen Zusammensetzung von Glas, Harz und Additiven wird eine sehr hohe Transluzenz erreicht. Somit sind die Voraussetzungen für eine sichere und schnelle Aushärtung des Brandenburger Liners gegeben. Dies hat zur Folge, dass die Baustelle zügig abgewickelt werden kann, was damit weitere Kosten spart.

Linerkennwerte

Übersicht

Linerkennwerte* Norm DN 150 – DN 875 DN 875 – DN 1600
Umfangs-E-Modul Kurzzeit EN 1228 14.200 N/mm² 16.875 N/mm²
Umfangs-E-Modul Langzeit EN 1228 11.180 N/mm² 13.288 N/mm²
Biege-E-Modul Kurzzeit** ISO 178 11.800 N/mm² 13.600 N/mm²
Biege-E-Modul Langzeit** ISO 178 9.290 N/mm² 10.708 N/mm²
Materialkenngruppe DWA-M 144-3 22 ./.
Dichte ISO 1183 1,54 g/cm³ 1,54 g/cm³
Kurzzeit-Biegespannung ISO 178 ISO 11296-4 200 N/mm² 200 N/mm²
Langzeit-Biegespannung ISO 178 ISO 11296-4 157 N/mm² 157 N/mm²
Langzeit-Abminderungsfaktor (50 Jahre) EN 761 1,27 1,27

Profil

Zahlen, Daten, Fakten

Profile Kreis-, Ei-, Maul-, Sonderprofile
Nennweiten DN 150 – 1600
Längen je nach DN bis zu 300 m
Technische Werte E-Modul: 14.200 N/mm² (Langzeit: 11.180 N/mm²) nach DIN EN 1228

Bestandteile & Qualitätssicherung

Stetige Optimierung unserer Produkte

Die Hauptbestandteile unseres Schlauchliners sind Glas und Harz. Um die einwandfreie Funktion auf der Baustelle zu gewährleisten, müssen auch die übrigen Bestandteile aufeinander abgestimmt sein.

Um eine optimale Qualität unserer Produktes jederzeit zu gewährleisten, haben wir unser Unternehmen durch den TÜV Rheinland DIN EN 9001:2008 zertifizieren lassen. Zusätzlich unterliegen wir der 6-monatigen Fremdüberwachung gemäß der DIBt-Vorschriften und führen darüber hinaus eigene Qualitätsaudits bei unseren Lieferanten durch. 

Unser Schlauchliner wird in  zwei unterschiedlichen Varianten angeboten. Für den kommunalen Bereich ein UP (ungesättigtes Polyester, gem. DIN 18820 Gruppe 3; Typ 1140) Harz, welches bei normalen Abwässern bis zu einer Temperatur von 50°C beständig ist.

Die zweite Variante ist ein VE (Vinylester, gem. DIN 18820 Gruppe 5; Typ 1310) Harz, welches bei industriellen Abwässern zu bevorzugen ist. Die Beständigkeit gegenüber Chemikalien ist von deren Konzentration abhängig und kann bis zu 70°C standhalten.

Wir verwenden ausschließlich ECR-Ultrapipe Glas, welches zusammen mit unseren Lieferanten speziell für die Produktion des BB2.5 entwickelt wurde. Die Materialstärke des Glasfaserkomplexes hat 0,7 mm. Dies bewirkt einen effizienten Einsatz des Materials, da die Abweichung zur statisch notwendigen Wandstärke bei max. 0,6 mm liegt. Hierdurch ergeben sich Kostenvorteile bei der Projektkalkulation.

Unser Glasvlies, welches auf der gesamten Oberfläche jeder einzelnen Glasrolle aufgenäht ist, bildet eine homogene Oberfläche im Schlauchliner aus, welche die Fließeigenschaften im Kanal verbessert und die Widerstandsfähigkeit gegenüber der Nutzung sowie Reinigung des Kanals gewährleistet.

Unser Schlauchliner ist gemäß den Vorgaben des Merkblatts der DWA M143-3 gegenüber dem Abrieb von 50 Jahren Kanalnutzung beständig. Die glasvliesgebundene Verschleißschutzschicht beträgt 0,1 mm.

Der 3-lagige Aufbau des Schlauchliners beinhaltet neben dem GFK-Gelege eine transparente Innenfolie sowie eine UV-schutzdichte Außenfolie in grau.

Die verwendete Innenfolie mit 120μ ist eine zweilagige transparente Folie. Der Grundwerkstoff ist PE, um die Integrität der Folie beim Kalibrieren zu gewährleisten, und einer dünnen Schicht PA, welches als Styrolbarriere dient.

Die bei Brandenburger verwendete Außenfolie ist eine 220μ starke, dreilagige PE/PA/PE Folie. Hierbei fungiert die PA-Schicht als Styrolbarriere. Besonders zeichnet sich die Folie durch ein aufkaschiertes PE Vlies auf der Innenseite aus. Hierdurch erhält der Schlauchliner eine besonders gute Stabilität für den Einbau in den Kanal.

Unser BB2.5 Liner besitzt zum besseren Schutz beim Einzug ab einer Nennweite von DN600 kostenlos einen zusätzlichen Außenschutz. Diese PVC-Gewebefolie hat eine enorme Reißfestigkeit und wird als zweiter Schutz vor mechanischen Beschädigungen an den Liner aufgebracht.

Jeder unserer produzierten Schlauchliner wird kostenfrei und separat in eine eigene Holzkiste verpackt. Diese wird auf den bestellten Schlauchliner angepasst und individuell für jeden Kunden in unserer eigenen Schreinerei angefertigt. Das verwendete Holz ist dabei auf die speziellen Bedürfnisse der Baustelle angepasst.

Durch unsere Auftragsabteilung wird der anschließende Versand der Materialien auf die Baustelle geplant. Dabei arbeiten wir mit Transportspezialisten zusammen, um einen ungestörten Baustellenablauf zu ermöglichen.