Brandenburger Liner

Innovation in Technologie und Anwendung

Brandenburger bietet im eigenen Haus entwickelte und gefertigte Schlauchliner zur grabenlosen Kanalsanierung an. Dabei ist die patentierte Wickeltechnik, mit der wir seit über 20 Jahren insgesamt über 7.000.000 m Liner produziert haben, eine Besonderheit. Unsere Schlauchliner werden mithilfe von UV-Licht ausgehärtet und bilden ein neues Rohr im Altrohr.

Der Schlauchliner wird unter Verwendung von vorimprägnierten Laminatrollen zu einem Schlauch gewickelt. Hierdurch entsteht eine gleichmäßige Wandstärke und bei der vorherigen Imprägnierung kann vollständig die Durchdringung des Harzes im Glas gewährleistet werden. Hierdurch wird garantiert, dass es keine Fehlstellen im Material gibt und sich eine vollflächige Reinharzschicht an der Oberfläche des Schlauchliners ausbildet.

Da sich die Dimensionen, Querschnitte und mechanische Belastungen je nach zu sanierendem Kanal unterscheiden, können wir mithilfe einer technischen Beratung ein passendes Produkt für jede Gegebenheit anbieten.

Es werden dabei zwei Produkttypen unterschieden, welche in ihrem jeweiligen Einsatzgebiet ihre Vorteile haben:

Produktname Brandenburger Liner BB1.0 Brandenburger Liner BB2.5
Einsatzgebiet kleine Nennweiten, ARZ II bei erhöhten statischen Anforderungen
Nennweiten DN 200 - 300 DN 150 - 1600
Wanddicken Gesamtwanddicke = 4,3 mm ab 3,0 mm bis 17,5 mm ohne Peroxid Kombinationshärtung ab 17,5 mm
Vorteile der wirtschaftlichen, umweltfreundlichen Kanalsanierung mit UV-Schlauchlinern:

-          Kurze Zeit der Sanierungsmaßnahme – keine Grabung des Bodens

-          Geringe Belästigung der Anwohner

-          Kaum Störungen des Verkehrs durch minimalen Platzbedarf der Baustelleneinrichtung

-          Sofortige Inbetriebnahme des Kanals nach der Sanierung

-          TV Inspektion des Produkts vor der finalen Aushärtung

-          Kaum Einfluss auf die Durchflusskapazität des Kanals

 

Finden Sie hier nähere Informationen zu Baumaßnahmen unserer Kunden.